In den 90er Jahren haben wir als eines unserer ersten großen E-Commerce-Projekte den Online-Fanshop für den SC-Freiburg erstellt. Die Programmierung für das Shop-System war über 10 Jahre online, ein selten erreichter Wert. Weitere Erfahrungen haben wir in der Touristik-Branche gesammelt, z. B. bei der Entwicklung eines kompletten Reise-Buchungssystems. Oftmals ist es im Webdesign sogar sinnvoll, E-Commerce-Komponenten zu verwenden, auch wenn gar kein direkter Online Verkauf geplant ist, sondern die Seiten speziell für die Außendienstmitarbeiter oder registrierte Händler konzipiert und realisiert werden.

Open-Source Komponenten oder eigene Programmierungen

Je nach Anforderungen setzen wir für Shopsysteme Open-Source Komponenten ein und passen diese bei Bedarf an die Anforderungen unserer Kunden an. In speziellen Fällen kann ist es effizienter eine E-Commerce-Anwendung von Beginn an selbst zu programmieren, z. B. wenn es darum geht spezielle Schnittstellen zur Unternehmenssoftware des Anbieters zu realisieren. Das derzeit umfangreichste aktive E-Commerce Projekt ermöglicht die Online-Buchung des gesamten Seminarprogramms eines Wirtschaftsverbandes mit über 300 Veranstaltungen jährlich.